NAKED PEOPLE

Clothing is our second skin. It disguises, reveals- it can reflect our innermost being or conceal it. Through one’s clothing, he or she is able to exhibit his or her profession, social status, or mood. A suit lets us assume the bearer is a banker, office worker, insurance agent… In our society this is a distinguishing characteristic of respectability. But, how often is such an assumption true? Can we absolutely trust this covering? What really is underneath? Could the illusion be destroyed at the discovery of a tattoo, or leave the person as inscrutable as before? Here we have the opportunity to see the differences in perception between a person dressed and undressed.

 

NACKTE MENSCHEN

Die Kleidung ist unsere zweite Haut. Sie verhüllt, enthüllt, kann unser Inneres widerspiegeln oder auch verstecken. Über die Kleidung kann man z.B. den Beruf, den sozialen Stand oder auch seine Gefühlswelt darstellen. Ein Anzug lässt uns vermuten, die Person sei Bänker, Büroangestellter, Versicherungsangestellter… In unserer Gesellschaft ist dies ein Merkmal für Seriosität. Doch inwieweit trifft diese Annahme auch wirklich zu? Können wir der Hülle uneingeschränkt trauen? Was steckt wirklich darunter? Kann die Illusion zerstört werden, wenn auf einmal unter dem Anzug ein Tattoo zum Vorschein kommt, oder bleibt die Person weiterhin undurchschaubar? Sie haben hier die Möglichkeit, die unterschiedliche Wirkung einer bekleideten und unbekleideten Person wahrzunehmen.